Katzenhalsbänder: Wie funktioniert der Sicherheitsverschluss?

Der ursprüngliche Tractive GPS CAT Tracker mit integriertem Halsband bot eine All-in-One-Lösung für Katzenbesitzer. Das Gerät verfügte über ein Notfall-Auslösesystem, das dafür sorgt, dass sich die Katze selbst befreien kann, sollte sie irgendwo hängen bleiben. Dieses Trackermodell ist nicht mehr verfügbar und wurde durch unseren neuesten Katzentracker ersetzt, welcher im Set mit einem Halsband der Marke Hunter und nur in Europa verfügbar ist.

Dieses Halsband verfügt auch über einen Sicherheitsverschluss, welcher sich öffnet falls deine Katze damit hängenbleibt, wodurch das Risiko einer Strangulation oder Verletzung reduziert wird. Außerdem gibt es für das neue Trackermodell einen Befestigungsclip, sodass es an jedem beliebigen Halsband befestigt werden kann, z. B. am Rogz Katzenhalsband, welches über einen nach Gewicht verstellbaren Sicherheitsverschluss verfügt und auch auf tractive.com verfügbar ist. Dadurch bietet dieses Halsband mehr Flexibilität als mit das Hunter Halsband (nur verfügbar in Europa).

Der Verschluss kann hier ganz einfach verstellt werden, indem man den roten Schieberegler auf der Rückseite von einer Seite auf die andere schiebt.

Hinweis: Der Breakaway-Sicherheitsverschluss wurde entwickelt, damit sich deine Katze selbst befreien kann, sollte sie sich irgendwo verheddern. Tractive kann allerdings nicht für entstehende Verletzungen verantwortlich gemacht werden, sollte der Sicherheitsverschluss nicht ordnungsgemäß funktionieren.

So funktioniert der Tractive GPS CAT Sicherheitsmechanismus

TRCAT1_breakaway_01.jpg

Schritt 1: Halte den Tracker gerade, sodass du das Logo korrekt lesen kannst. Der Sicherheitsverschluss befindet sich auf der rechten Seite.

TRCAT1_breakaway_02.jpg

Schritt 2: Ziehe daran, um das Halsband vom Tracker zu trennen. Der Akku und das Tracking-Modul des Trackers bleiben dadurch verbunden und der Tracker schickt weiterhin Positionen. 

TRCAT1_breakaway_03.jpg

Schritt 3: Die Öffnung, an der sich der Tracker vom Halsband trennen lässt, ist der Sicherheitsverschluss.

TRCAT1_breakaway_04.jpg

Schritt 4: Befestige das Halsband wieder am Tracker und stelle sicher, dass alles gut verschlossen ist, bevor du deine Katze wieder losschickst.

Jeder Tractive GPS CAT Tracker ist mit einem Standard-Sicherheitsverschluss ausgestattet. Tractive bietet auch die leichter auslösende Variante des Sicherheitshalsbandes mit Soft-Release an, die separat gekauft werden kann. Diese wird besonders für kleinere und leichtere Katzen empfohlen.

Hinweis: Dieser Tracker wurde inzwischen durch den neuen Tractive GPS Cat Tracker ersetzt (nur in Europa erhältlich). Bei diesem Modell kann ein Befestigungsclip verwendet werden, um das Gerät an einem beliebigen Halsband anzubringen. Im Allgemeinen sind die meisten Tractive GPS Tracker für Hunde und Katzen gleichermaßen geeignet. Hier findest du alle Tractive GPS Tracker, die für Katzen geeignet sind.

Tractive-Newsletter abonnieren

Komm ins Rudel und erhalte tierisch gute News: Exklusive Rabatte und sinnvolle Tipps für Tierbesitzer.

Super! Du bist nun angemeldet!