Genauigkeit des Tractive GPS

Genauigkeit des GPS Standards

Tractive GPS Tracker verwenden GPS (Global Positioning System) für eine genaue und zuverlässige Positionsbestimmung. Mithilfe einer GPS Antenne empfängt der Tracker Signale von GPS Satelliten und kann auf Grund des Unterschiedes zwischen Sende- und Empfangszeitpunkt den Abstand zum jeweiligen Satelliten ermitteln. Wenn der Abstand zu mindestens 4 Satelliten bekannt ist, kann die eigene Position berechnet werden. Die Genauigkeit ist umso höher, je mehr GPS Satelliten in Sicht sind.

Nach U.S. Performance Standards liegt die Abweichung bei der Berechnung des Abstandes zwischen Satellit und Empfänger mit 95% Wahrscheinlichkeit in einem Bereich von 7.8 m (25 ft).

 

Gebäude und andere Störquellen

Der GPS Empfang kann von diversen Umwelt- und Umgebungsbedingungen beeinträchtigt werden. Die folgende Grafik veranschaulicht die unterschiedlichen Arten von Signalstörungen, die auftreten können und somit die Position verfälschen oder die Positionsbestimmung vollständig unterbinden.

GPS Ungenauigkeiten treten vor allem in Gebäuden auf, da dort GPS Signale von Wänden und Decken blockiert werden. Der GPS Tracker versucht dann eine Ortung über Mobilfunk durchzuführen, allerdings wird hier nur eine ungefähre Position (auf max. 50m genau) ermittelt.

 

Unterschiede zu Smartphones oder Navigationsgeräten

Moderne Smartphones verwenden bei der Standortbestimmung eine Kombination aus GPS, Mobilfunk, Bluetooth sowie riesige Datenbanken von WLAN Netzwerken. Google und Apple sammeln dabei möglichst viele Standortdaten der Benutzer, um die Genauigkeit von Ortungen zu erhöhen. Tractive GPS sammelt keinerlei Nutzerdaten und nutzt lediglich GPS- und Mobilfunksignale zur Positionsbestimmung. 

Fahrzeug-Navigationssysteme sind auf die Straßennavigation optimiert. Ungenaue Standorte abseits der Straße können zur Straße hin korrigiert werden, wodurch sich eine genauere Route darstellen lässt. Da Haustiere auch gerne abseits von Straßen unterwegs sind, ist eine derartige Routenoptimierung beim Tractive GPS Tracker nicht möglich.

Smartphones und Navigationsgeräte zeigen die ermittelten Positionen direkt am eingebauten Display an. Bei Tierortungssystemen müssen die GPS-Daten zuerst an das Endgerät des Besitzers gesendet werden. Da dies viel Energie benötigt, werden neue Positionen nur in bestimmten Zeitabständen übermittelt. Einzelne Standorte werden dann in der Verlaufsansicht mit geraden Linien verbunden, wodurch aufgezeichnete Routen vom tatsächlich zurückgelegten Weg abweichen können. Um eine genauere Aufzeichnung zu erhalten, können Sie jederzeit den LIVE-Tracking Modus aktivieren.

 

Tractive Newsletter abonnieren

Wir geben Ihre E-Mail-Adresse natürlich nicht weiter und Sie können sich jederzeit wieder abmelden.