Mein Tracker zeigt eine ungenaue Position an

Ungenaue Positionsdaten (GPS) treten unter dem Umstand auf, dass der Tracker eine über GPS-Satelliten ermittelte Position sendet, welche aber in der App nicht die echte Position Ihres Tieres repräsentiert. Lesen Sie weiter, um mehr über die Hintergründe der GPS-Ortungstechnologie zu erfahren und warum von Zeit zu Zeit Ungenauigkeiten auftreten können.

Der Tractive GPS Tracker ist im Allgemeinen so genau wie die aktuelle GPS-Technologie. Kein GPS-System ist zu 100 Prozent genau und die GPS-Signale selbst haben unter perfekten Konditionen im Durchschnitt eine Abweichung von 7,8 Metern. 

Speziell in Gebäuden, neben hohen Häusern oder im Wald kann eine Einschränkung des GPS-Signals auftreten, was die Genauigkeit des Tractive GPS Trackers verringert.

 

Tipps and Tricks GPS-Ungenauigkeiten zu vermeiden:

  • Nutzen Sie das LIVE Tracking möglichst nicht, wenn sich Ihr Hund oder Ihre Katze sicher im Haus befindet.
  • Stellen Sie sicher, dass der GPS Tracker korrekt am Halsband Ihres Tieres angebracht ist. Am besten funktioniert der Tracker, wenn er am Rücken des Tieres befestigt ist, wo dieser nicht durch Körperteile verdeckt wird.
  • Verwenden Sie die Funktion zur Verbesserung der GPS-Positionsgenauigkeit (verfügbar für Tractive GPS DOG, Tractive GPS Cat Tracker (IKATI), Tractive GPS CAT (mit integriertem Halsband) und Tractive GPS DOG LTE).

Keine Sorge: Der Tracker arbeitet ununterbrochen daran, die genaueste Position Ihres Tieres zu ermitteln, so dass Sie im Fall dass Ihr Tier abgängig ist, eine genaue Position erhalten. In den meisten Fällen sind GPS-Ungenauigkeiten nur temporär und lösen sich von selbst, sobald ein genaues GPS-Signal verfügbar ist. 

 

GPS Störungen: Der Grund von ungenauen Positionen

GPS-Störungen treten auf, wenn das Signal zum Tracker durch etwas behindert oder blockiert wird. Dies tritt meist innerhalb von Gebäuden, in Autos, in dicht bewaldeten Gebieten oder in einer Gegend mit vielen Hochhäusern auf. Wetter und Fensterscheiben können ebenfalls GPS-Signale reflektieren und so verfälschen. 

GPS-Signale können außerdem durch unauffällige Umweltfaktoren beeinflusst werden.

Die folgende Grafik beschreibt die Interferenz von unterschiedlichen Quellen, welche die GPS-Genauigkeit beeinflusst oder das Signal gänzlich blockieren kann.

gps_interference.jpg

I = Störungen durch Partikel in der Ionosphäre in 70 - 400 km Höhe. Durch die Konzentration von Ionen-Partikel können GPS-Signale beeinflusst werden. 

II = Störungen durch Wasserdampf in der Troposphäre. Speziell an bewölkten und regnerischen Tagen kann dadurch die Genauigkeit verringert werden. 

III = Störungen durch Reflexion der Signale durch Bauten und Geländeerhebungen. Hochhäuser, Hügel oder Berge können ebenfalls GPS-Signale blockieren oder verfälschen. Große Wasser- und Glasflächen können durch die Reflexion die Signale ablenken. 

Das Zusammenspiel von diesen drei Störungstypen kann in einer Abweichung zwischen der ermittelten Position in der App und der echten Position des Trackers resultieren. 

 

"Springende" GPS Positionen

Während der Tracker innerhalb von Gebäuden verwendet wird, sinkt die Positionsgenauigkeit. Im Fall, dass kein GPS-Signal empfangbar ist, versucht der Tracker eine Mobilfunkortung durchzuführen. Diese Methode ist weniger genau als GPS, weshalb diese als "Ungenau" ausgezeichnet wird. Sobald das GPS-Signal wieder verfügbar ist, sendet der Tracker die gewohnt genaue Position. Aktivieren Sie einfach LIVE Tracking, um die aktuellsten Positionen Ihres Tieres zu erhalten.

Erfahren Sie mehr über die GPS-Genauigkeit

Tractive-Newsletter abonnieren

Komm ins Rudel und erhalte tierisch gute News: Exklusive Rabatte und sinnvolle Tipps für Tierbesitzer.